Cosmopolis, Bavaria

Im Kino gewesen, Cronenberg geguckt. COSMOPOLIS: Letztlich ein Thesenfilm, der einen mit allerhand Metaphorik über die Abgründe der postkapitalistischen Gesellschaft belehrt. Spektakulär die Strech-Limousine, die raumschiffgleich durch die Straßen des apokalyptischen New York gleitet. Eine Reise ins Reich der Kindheit, als es noch eine Heimat beim Friseur nebenan gab. Oder auch ziemlicher Erbauungskitsch von einer besseren, emotionalen Welt inmitten der bösen, kalten Finanzwelt.

Die echten Abgründe tun sich auf im Trailer, der vor COSMOPOLIS lief: BAVARIA. Ein  Bayern-Film, der aus Hubschrauberperspektive „eine Traumreise“ unternimmt. Ist das wirklich wahr? Oder ist das doch nur ein wahnsinnig geschickter Werbestreifen für M-Strom, Hallo München, die tz oder die Abendzeitung? Illustration der CSU-Botschaft „Laptop und Lederhosen“: Der Film blättert durch die Hochglanz-Ansichten von Fernsehturm, Monopteros, Zugspitze, Seppelhüten, BMW-Roboter, Originale und Urgesteine. Haindling hat die Musik geliefert, passender wäre die Bayernhymne gewesen. Der Trailer hat mir gelangt, das Grauen hat jetzt einen Namen.

Dunja Bialas

Eine kurze Einstellung: THE RAID

The Raid

Ein echter Actionfilm ist wie ein gutes Musical: Es geht um die Nummern. Die Kunst des Drehbuchs besteht darin, ihrer Abfolge Motivation, Struktur, Rhythmus zu verleihen. Sie besteht in der originellen Kombination und Variation von Vertrautem und Überraschendem.
Die Attraktion ist der menschliche Körper – außergewöhnliche Körperbeherrschung und kreative Zerstörung.

THE RAID geht so: Eine Spezialeinheit der indonesischen Polizei. Ein Hochhaus voller Bösewichter. Und dann Level um Level, Etage um Etage nach oben.
Immer wieder zuckt man bei THE RAID freudig mit einem „Heilige Scheiße!“ zusammen: Es gibt noch immer neue Methoden, auf der Leinwand Menschen um Leib und Leben zu bringen! Man glaubt ja gar nicht, was man mit Kühlschränken, Neonröhren und Türschwellen alles anstellen kann…

Ob Feuergefecht oder Martial Arts-POW! de deux Mann gegen Mann: THE RAID ist ein ECHTER Actionfilm. Wohltuend handgreiflich. Und, mit Verlaub: Einfach geil.
Yippie ki-yay, bajingan!

Anna Edelmann & Thomas Willmann